Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Kontakt /
Offene Fragen?
schließen
05251 / 69 410 - 00
  • Kostenlose Erstberatung anfordern
  • Unverbindliches Angebot einholen
  • Ihr Wegbereiter für Umsatzwachstum
  • Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
  • Rentabel und messbar zum Web-Erfolg

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Poste den ersten Kommentar

Was versteckt sich hinter dem Google SEO Update?

Google hat gestern ein Qualitäts-Update eingespielt, welches rund 3 % der Suchergebnisse betroffen hat. Die Gewinner und Verlierer dieses Updates wurden bereits bei Johannes Beus von Sistrix vorgestellt. Nach Analyse einiger eigener Projektierungen mit ganz unterschiedlichen Linkprofilen, die wir für Testzwecke vorhalten, konnten wir einen klaren Verlierer und Gewinner erkennen. Nach der Deindexierung der kommerziellen Aritkelportale betrifft das aktuelle Update voraussichtlich primär Projekte mit übermäßigen Links von Social-Bookmark-Portalen und Webkatalogen bei fehlendem Ausgleich durch qualitative Links. Dabei scheinen bereits länger existierende Projekte resistenter gewesen zu sein.

Wie argumentiert Google die Vorgehensweise?

Google untermauert dieses Qualitätsupdate dadurch, dass die Linkquellen z.B. von Social-Bookmark-Portalen für den Nutzer keinen wirklichen Mehrwert bieten, jedoch bisher im Algorithmus einen nicht zu verachtenden Stellenwert gespielt haben.

Warum es oftmals kein Qualitäts-Update ist?

Qualität ist immer abhängig von der Sichtweise des Betrachters. Google argumentiert mit der Nutzersicht im Bezug auf die Linkquellen als Merkmal der Empfehlungsintensität einer Internetseite. Die Sichtweise der Suchmaschinenanwender im Hinblick auf die Qualität ist wohl vor allem auf die realen Suchergebnisse bezogen. Betrachtet man nun einmal exemplarisch den größten Gewinner und Verlierer unserer Projektierungen, zeigt sich deutlich, wie sehr solche Updates das eigentliche Ziel verfehlen können. Nun haben sich die Rankings einer Projektierung stark verbessert, die zwar ein gut gemischtes Linkprofil aufweist, inhaltlich jedoch offen als Katastrophe zu bezeichnen ist, da der Inhalt der Seite kurz ausgedrückt lediglich aus einem übrig gebliebenen Tag-Cloud besteht. Hingegen abgestraft wurde eine Projektierung, welche redaktionell regelmäßig gepflegt wurde, unter anderem über eigens betriebene Tarifvergleiche verfügte und somit im Hinblick auf die User Experience kaum Wünsche offen ließ. Um das Linkprofil dieses Projekts haben wir uns bewusst nur stiefmütterlich gekümmert und so reichte die Sidebarverlinkung im Blogroll eines Webmasters neben den anderen fast ausschließlich ohne unser Zutun entstandenen Verlinkungen nun aus, um zahlreiche gute Rankings zu verlieren. Ein Projekt mit natürlich gewachsenem Linkprofil wird abgestraft, während ein nach SEO-Maßstäben aufgebautes Linkprofil mit ungleich schlechterem Inhalt gute Rankings erzielt. Hinter dieser Aussage steckt natürlich eine gewisse Provokation.

Anstatt Qualität eine Maßnahme zur Stabilisierung von Google AdWords?

Meiner Meinung nach ist das vordergründige Ziel dieser Maßnahmen nicht die Steigerung der Qualität in den Suchergebnissen, sondern zielt viel mehr darauf ab, einfach die günstigen Basislinkquellen zu eliminieren. Dadurch wird längerfristig gesehen Google AdWords innerhalb der Agenturen, Kleinunternehmer und des Affiliate-Marketing wieder einen höheren Stellenwert gewinnen. Denn mit steigenden Qualitätsanforderungen und Komplexität des Linkbuilding in genereller Hinsicht steigt in der Regel auch das Investitionsrisiko und der Kapitalbedarf. Die Etablierung der Unternehmen über Keyword-Nischen wird dadurch erheblich erschwert und dann kommt Google AdWords ins Spiel.

Das Google Update aus SEO-Sicht

Die Forderung nach einem natürlichen und qualitativen Linkmix ist nicht neu. Bisher musste man sich als SEO selbst dazu zwingen, nicht übermäßig von den günstigen Basisquellen Gebrauch zu machen. Mit dem neuen Update weht mal wieder ein frischer Wind durch die SEO Szene, der eine Entwicklung freisetzt, die wir aufmerksam weiter verfolgen werden.

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder, unsere Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen

Jetzt Online-Marketing Newsletter abonnierenZukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Meinungen zum Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

Naturstein Risse Logo
DieboldNixdorf Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
Stadt Paderborn Logo
testsiegertarife Logo
H&M Logo
Krenz Autohaus und Werkstatt Logo

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Browsererlebnis auf unserer Website zu verbessern, personalisierte Inhalte und gezielte Anzeigen anzuzeigen, den Website-Traffic zu analysieren und zu verstehen, woher unser Publikum kommt. Um mehr zu erfahren oder sich abzumelden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Mit der Wahl von "Ich akzeptiere" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Tracking-Technologien zu. Alternativ können Sie auch nur wesentliche oder funktionale Cookies akzeptieren.

Impressum