Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Jobsuche: jetzt bewerben!
Kontakt /
Offene Fragen?
schließen
05251 / 69 410 - 00
  • Kostenlose Erstberatung anfordern
  • Unverbindliches Angebot einholen
  • Ihr Wegbereiter für Umsatzwachstum
  • Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
  • Rentabel und messbar zum Web-Erfolg

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

Poste den ersten Kommentar

Was ist Upper-Funnel-Marketing

 

Upper-Funnel-Marketing ist die Strategie des Full-Funnel-Marketing, die Unternehmen anwenden, um Kunden in den oberen Teil des Marketing-Funnel zu bringen. Diese Strategie konzentriert sich auf die Schaffung von Bewusstsein für das Produkt oder die Marke und dient dazu, Interesse zu wecken und potenzielle Kunden in den ersten Schritt des Kaufprozesses zu bringen.

 

Funnel-Marketing-Trichter

 

Warum Upper-Funnel-Marketing so wichtig ist

 

Upper-Funnel-Marketing zielt darauf ab, die Sichtbarkeit einer Marke oder eines Produkts zu erhöhen und so potenzielle Kunden anzulocken, die noch nicht an das Unternehmen oder das Produkt gebunden sind. Ziel des Upper-Funnel-Marketing ist es, die Marke in den Köpfen der Nutzer zu verankern, damit sie sich später für einen Kauf entscheiden.

 

Das Upper-Funnel Marketing umfasst verschiedene Maßnahmen, um die Sichtbarkeit der Marke zu erhöhen. Zu den häufigsten Strategien gehören Werbung wie Suchmaschinenwerbung (SEA) oder Display Ads, Search-Engine-Optimization (SEO), Content-Marketing und Social-Media-Marketing. Das Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Marke bei potenziellen Kunden bekannt zu machen und ihnen einen Mehrwert zu bieten, damit sie sich für einen Kauf entscheiden. Heutzutage ist es in vielen Fällen schwer und auch nicht genug, sich technologisch oder qualitativ mit seinem Produkt von der Konkurrenz abzusetzen. Um erfolgreich Kunden zu werben, müssen Sie potenzielle Kunden früh und intensiv umwerben, um sie zu überzeugen und emotional zu binden. Im Folgenden sehen wir uns wichtige Kundenbindungsmethoden des Upper-Funnel-Marketing näher an.

 

Wie Sie mit Upper-Funnel Marketing beginnen

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine Methode des Upper-Funnel-Marketing, die darauf abzielt, Ihre Website für relevante Suchbegriffe höher in den Suchergebnissen (SERP) von Suchmaschinen wie Google anzuzeigen. Dies kann durch die Verbesserung der Struktur und Inhalte Ihrer Website sowie durch die Schaffung backlinkender Websites (Off-Page-SEO) erreicht werden. SEO ist eine langfristige Strategie, die sich auf die Verbesserung der Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchergebnissen konzentriert. Es ist wichtig zu beachten, dass es keine Garantie für hohe Rankings gibt, besonders da Google regelmäßig seine Suchalgorithmen anpasst, um Manipulationen zu verhindern und seinen Nutzern die tatsächlich relevantesten Suchergebnisse liefern zu können. Daher ist gutes Content-Marketing in der heutigen Zeit ein sehr relevanter und leider noch viel zu häufig unterschätzter Faktor. Zielführende SEO-Maßnahmen erfordern daher Zeit und Mühe, allerdings sind gut durchdachte und umgesetzte Maßnahmen in diesem Bereich langfristig eine der nachhaltigsten Investitionen, da sie anders als bezahlte Werbung dauerhaft zur Sichtbarkeit beitragen und auch nach Einstellung laufender Werbeausgaben ihre Wirkung nicht verlieren.

 

Ein gut abgestimmter Mix aus mehreren Maßnahmen ist häufig ein guter Fahrplan, bei dem gezielt in bezahlte Werbung für Bereiche investiert wird, in denen die organische Sichtbarkeit (mit SEO-Maßnahmen aufgebaute, unbezahlte Suchmaschinenergebnisse für relevante Suchanfragen) noch nicht wie benötigt ist, um gesteckte Geschäftsziele zu erreichen, während der Soll-Zustand parallel weiter vorangetrieben wird. Ein gut aufeinander abgestimmter Mix aus optimal ineinandergreifenden Maßnahmen führt auch zu positiven Synergien im Bereich der bezahlten Werbung (Stichpunk: Google Ad Rank), da eine gute Zielseite, auf die eine Werbung den Nutzer führt, den Klickpreis reduziert, die Position der Ad verbessert und Google diese Werbung bevorzugt ausspielt.

 

Content-Marketing ist eine wichtige Methode des Upper-Funnel-Marketing, die sich auf die Erstellung interessanter und informativer Inhalte konzentriert, um Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen und Ihr Produkt zu lenken. Content-Marketing kann u.a. in Form von Blog-Artikeln, Videos oder Infografiken erfolgen und sollte relevant für Ihr Publikum sein. Eine effektive Content-Marketing-Strategie erfordert jedoch mehr als nur regelmäßiges Bloggen; Es muss auch gut geplant und targetiert sein, um Ergebnisse zu erzielen.

 

Social-Media-Marketing ist eine weitere beliebte Methode des Upper-Funnel Marketing. Durch die Nutzung verschiedener sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram können Sie Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen lenken und Interesse bei potenziellen Kunden wecken. Dazu nutzen Sie die modernen Möglichkeiten, um Ihre Zielgruppe gezielt anhand von relevanten demografischen Merkmalen, Interessen, Berufsbezeichnung oder -position etc. anzusprechen und einen Mix dieser Eigenschaften zu finden, der Ihre Zielgruppe am besten beschreibt und besonders erfolgreich konvertiert.

 

Die Wahl der richtigen Upper-Funnel-Marketing-Strategie hängt von den Zielen und Ressourcen des Unternehmens ab. Die meisten Unternehmen setzen auf eine Kombination verschiedener Strategien, um die maximale Wirkung zu erzielen.

 

Wie man den perfekten Upper-Funnel erstellt

 

Der perfekte Upper-Funnel ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Marketing-Kampagnen. Wenn Sie den perfekten Upper-Funnel für Ihr Unternehmen erstellen möchten, sollten Sie zunächst verstehen, was Ihre Kunden wollen und brauchen.

Der Upper-Funnel ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Marketingstrategie und sollte daher sorgfältig geplant werden. Hier sind einige Tipps, wie Sie den perfekten Upper-Funnel erstellen:

 

Identifizieren Sie Ihre Zielgruppe

 

Bevor Sie mit dem Erstellen Ihres Upper-Funnel beginnen, müssen Sie zunächst herausfinden, wer Ihre Zielgruppe ist. Dazu empfiehlt es sich, eine Umfrage unter Ihren Kunden durchzuführen oder mit ihnen in den sozialen Medien in Kontakt zu bleiben. Sie können auch Google Analytics verwenden, um mehr über Ihre Zielgruppe zu erfahren. Dazu sollten Sie Ihr Publikum nach Alter, Geschlecht, Standort, Interessen, Berufsstand und anderen Kriterien segmentieren. Anschließend können Sie Ihre Marketingkampagnen gezielt auf diese Zielgruppen ausrichten.

 

Definieren Sie Ihre Ziele

Bevor Sie mit dem Aufbau Ihres Upper-Funnel beginnen, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Ziele Sie mit diesem erreichen möchten. Dabei sollten Sie sowohl kurz- als auch langfristige Ziele definieren. Anschließend können Sie Ihren Upper-Funnel entsprechend gestalten und die verschiedenen Elemente so auswählen, dass sie diese Ziele unterstützen.

 

Wählen Sie die richtigen Kanäle aus

Um erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihren Upper-Funnel über die richtigen Kanäle verbreiten. Dabei kommen sowohl traditionelle Kanäle wie TV, Radio oder Printmedien in Frage, als auch digitale Kanäle wie Social Media oder Online-Werbung. Wichtig ist dabei nur, dass Sie die Kanäle auswählen, die am besten zu Ihrer Zielgruppe und Ihrer Kampagne passen.

 

Erstellen Sie ansprechende Inhalte

Der Inhalt Ihrer Kampagne ist entscheidend für den Erfolg Ihres Upper-Funnel. Daher sollten Sie sicherstellen, dass die Inhalte, die Sie verwenden, ansprechend und relevant für Ihr Publikum sind. Gleichzeitig sollten sie auch klar und einfach verständlich sein, damit die Adressaten sie leicht verstehen und sich von ihnen angesprochen fühlen.

 

Formulieren Sie konkrete Aufruf zum Handeln

Sobald Sie wissen, was Ihre Kunden wollen und brauchen, können Sie einen deutlichen Aufruf zum Handeln formulieren. Denken Sie daran: Je klarer und prägnanter Ihr Aufruf zum Handeln ist, desto besser funktioniert Ihr Upper-Funnel.

 

Testen und optimieren Sie regelmäßig

Zuletzt müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Upper-Funnel auch tatsächlich funktioniert, indem Sie ihn regelmäßig testen und verbessern. Dabei können Sie verschiedene Elemente wie die Inhalte oder die Kanäle testen und sehen, welche am besten funktionieren. Auf Basis dieser Erkenntnisse können Sie dann den Upper-Funnel entsprechend anpassen und weiter verbessern.

 

Welche Tools für den Upper-Funnel die besten sind

 

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Tools, die Sie verwenden können, um den Upper-Funnel auszubauen. Hier sind einige der besten:

 

1. Google Ads

Google Ads ist ein hervorragendes Tool, um Ihre Zielgruppe anzusprechen und sie auf Ihre Website oder Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Mit Google Ads können Sie gezielt die Menschen ansprechen, die nach dem, was Sie anbieten, suchen.

 

2. Social Media

Social Media ist ein weiteres großartiges Tool, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und sie über Ihr Unternehmen oder Ihre Website zu informieren. Mit sozialen Medien können Sie auch eine enge Beziehung zu Ihrer Zielgruppe aufbauen und sie ermutigen, mit Ihnen zu interagieren. Dabei gilt das alte Sprichwort: "Seien Sie da, wo Ihre Kunden sind." Je nachdem auf welchen Plattformen Ihre Zielgruppe unterwegs ist, könnten unter anderem folgende Tools in Frage kommen:

 

  • Facebook Ads
  • Instagram Ads
  • LinkedIn Ads
  • Twitter Ads

 

User Generated Content (UGC), also authentischer Inhalt, der nicht vom Unternehmen bzw. der Marke selbst, sondern von ihren Nutzern erstellt wurden und anderen Nutzern Inspiration zu eigenen Anwendungsfällen oder - im Bereich des Storytelling - eigenen Abenteuern bieten, gewinnt durch das Social Media immer mehr an Bedeutung. Unternehmen nutzen UGC inzwischen gezielt, da Nutzungsrechte diese Inhalte oftmals günstiger erworben werden können und die Inhalte authentischer sind als aufwändig und teuer selbst produzierter Content. Zum User Generated Content gehören beispielsweise Bilder, Videos, Blogartikel, Bewertungen oder Kommentare. Mit solchen in den Sozialen Medien geteilten Inhalten kann von Unternehmen mit Blick auf ihre Werbestrategie auch gezielt interagiert werden.

 

3. E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine weitere großartige Möglichkeit, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und sie über Ihr Unternehmen oder Ihre Website zu informieren. Mit E-Mail-Marketing können Sie gezielt die Menschen ansprechen, die nach dem, was Sie anbieten, suchen.

 

4. Content-Marketing

Content-Marketing ist ein wichtiges Tool, um den Upper-Funnel zu verbessern. Damit können Sie relevante und nützliche Inhalte für Ihre Zielgruppe erstellen, die sie dazu ermutigen sollten, mehr über Ihr Unternehmen oder Ihre Website zu erfahren.

 

5. Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiges Tool, um sicherzustellen, dass Ihre Website von potenziellen Kunden gefunden wird. Mit guter SEO können Sie sicherstellen, dass Ihre Website bei den relevantesten Suchergebnissen ganz oben steht und so mehr Besucher auf Ihre Website gelangen.

 

Tipps & Tricks für erfolgreiches Upper-Funnel-Marketing

 

Ebenso gibt es eine Reihe von verschiedenen Tools, die Sie verwenden können, um den Upper-Funnel zu verbessern:

 

  • Google Analytics: Dies ist ein kostenloses Tool, das Ihnen ermöglicht, die Leistung Ihrer Website zu überwachen und zu analysieren. Es hilft Ihnen, zu sehen, woher Ihre Besucher kommen, welche Seiten sie besuchen und wie lange sie auf Ihrer Website bleiben.
  • Hotjar: Dies ist ein weiteres kostenloses Tool, mit dem Sie die Aktivitäten der Nutzer auf Ihrer Website verfolgen können. Es erstellt Heatmaps der Mausbewegung und der Klicks, die Ihnen helfen zu sehen, was die Nutzer interessiert und wo sie Probleme haben.
  • Crazy Egg: Dies ist ein bezahlbares Tool, das ähnlich wie Hotjar funktioniert. Es erstellt Heatmaps und protokolliert die Klicks der Nutzer, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, was sie interessiert und wo sie Probleme haben.
  • UserTesting: Dies ist ein bezahlbares Tool, mit dem Sie Nutzer testen und Feedback über Ihre Website oder Ihr Produkt sammeln können. Es ist eine großartige Möglichkeit, herauszufinden, was die Nutzer mögen und was nicht.
  • Optimizely: Dies ist ein A/B-Testing-Tool, mit dem Sie verschiedene Versionen Ihrer Website oder Ihres Produkts testen können, um herauszufinden, welche am besten funktioniert.

 

Wenn Sie diese Strategien und Methoden verstehen und nutzen, können Sie Ihr Upper-Funnel-Marketing stetig optimieren, um so Ihre Ziele zu erreichen.

 

Haben Sie Fragen zum Full-Funnel-Marketing?

Sind Sie interessiert an weiteren Informationen, um mit Hilfe des Upper-Funnel-Marketing Ihre Zielgruppe zu erreichen und sie für sich zu gewinnen? Die Webcellent Online-Marketing-Agentur berät Sie gern strategisch und begleitet Sie bei der Umsetzung geeigneter Maßnahmen. Lassen Sie uns gemeinsam über Ihre Hürden springen und Lösungen erarbeiten, mit denen Sie Ihr Zielvorhaben erreichen. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf - wir freuen uns auf Sie!

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Jetzt Online-Marketing Newsletter abonnierenZukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

Lödige Industries Logo
Naturstein Risse Logo
DieboldNixdorf Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo
DeinSportsfreund Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
Stadt Paderborn Logo
testsiegertarife Logo
H&M Logo
Krenz Autohaus und Werkstatt Logo