Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Kontakt /
Offene Fragen?
schließen
05251 / 69 410 - 00
  • Kostenlose Erstberatung anfordern
  • Unverbindliches Angebot einholen
  • Ihr Wegbereiter für Umsatzwachstum
  • Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
  • Rentabel und messbar zum Web-Erfolg

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Poste den ersten Kommentar

Digital Looser: Insgesamt 71% der deutschen Manager sind digital nicht fit genug.

Nach dem Bildungsnotstand im deutschen Management gesellt sich nun noch der Digitalisierungsnotstand hinzu. Erneut wird bei der deutschen Chefetage Kurzsichtigkeit diagnostiziert. Die Digitalisierung wird zur zentralen Herausforderung für alle Unternehmen. Und das wissen wir nicht erst seit VMwares Digital Skills Studie vom 15.09.2015. Mittlerweile erkennt die Mehrheit aller Mitarbeiter aller Altersgruppen die Relevanz digitaler Kompetenzen für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen an.

Digitalisierung steigert Wettbewerbsfähigkeit

In Zeiten der digitalen Transformation benötigen Unternehmen Entscheider, die die Rolle des digitalen Vordenkers und strategischen Technologieexperten ausfüllen und nicht des Digital Looser. Neben hoher IT-Affinität, allgemeinem Digitalisierungsverständnis und Online-Marketing-Kenntnissen gehören hierzu auch Kompetenzen aus den Bereichen der Qualifikation und Förderung der eigenen Mitarbeiter. Das Wissen und die anschließende Anwendung muss Teil der Unternehmenskultur werden, wenn das ganze Geschäftsmodell mit einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil davon profitieren soll.

Der Digitalisierungsnotstand im Management

Und genau hier weist die gemeinsame Studie "Digital Leader - Leadership im digitalen Zeitalter" von Crisp Research und Dimension Data unter deutschen Führungskräften einen gewissen Digitalisierungsnotstand nach. Nur sieben von zehn Entscheidern haben Anfängerkenntnisse in den Themen der Digitalisierung und sind damit für die digitale Transformation gerüstet.

Verschlimmert wird die Situation noch durch eine falsche Selbsteinschätzung, da eine große Diskrepanz zwischen den tatsächlichen Digitalisierungs-Kompetenzen und den selbst attestierten Kompetenzen herrscht: So halten sich sechs von zehn Entscheidern für digital kompetent, das heißt sie sehen ihre digitalen Fähigkeiten als stark oder sehr stark ausgeprägt. Tatsächlich verfügen aber nur 26 Prozent der Befragten über jene Kompetenzen.

Was tun bzw. was hilft diesen Notstand zu beseitigen?

Die Folge der mangelnden Bildung und Digitalisierungs-Kompetenzen der Chefetage wird auch ein Führungsverhalten hervorrufen, das extrem kurzsichtig ist. Wenn Manager ihre Mitarbeiter von sozialen Medien fernhalten wollen und nur noch das Abbauen von Kosten im Sinn haben anstatt sich mit dem Aufbau von Umsatz befassen, wenn sie den Kunden nur noch als Einnahmequelle betrachten, statt ihn wertzuschätzen - dann verkennen sie systemische Zusammenhänge, verschlechtern die Arbeitsqualität Ihrer Mitarbeiter und versäumen die digitale Transformation bzw. einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg für Ihr Unternehmen.

Muss dieser Notstand im Management sein? Wir sagen "Nein"! Die Webcellent kann Erste Hilfe leisten. Wir entwickeln für jedes Unternehmen in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung ganzheitliche digitale Konzepte und begleiten alle Beteiligten bei der Umsetzung durch Schulungen zur wirtschaftlichen Anwendbarkeit und operativen Support. Ebenso sind vollständige Outsourcing-Lösungen denkbar. Nehmen Sie für ein unverbindliches Beratungsgespräch Kontakt zu uns auf.

Natürlich ersetzt dies nicht den notwendigen individuellen Bildungsauftrag eines jeden Entscheiders. Das regelmäßige Lesen alter Klassiker und zeitgemäßer Literatur sollte eine selbstverständliche Pflicht bleiben.

Im folgenden finden sich die Ergebnisse der Studie in einer Infografik dargestellt:

Infografik_Digital_Leader

Quelle: Dimension Data, Crisp Research, VMware, KarriereSPIEGEL

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

Jetzt Online-Marketing Newsletter abonnierenZukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Meinungen zum Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

Stadt Paderborn Logo
DieboldNixdorf Logo
H&M Logo
Naturstein Risse Logo
KRENZ Autohaus und Werkstatt Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
testsiegertarife Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo