Mobilmarkt 2015: Die Vernetzung der Welt

Von Dennis Löwen5. August 2015Allgemein
Mobilmarkt 2015

Ein aktueller Überblick zu allen wichtigen Zahlen, Daten und Fakten der wichtigsten mobilen Gerätehersteller und Mobilfunk-Technologien sowie App-Stores im Mobilmarkt 2015

Nach einer Sommerpause sind auch wir wieder aktiv daran beteiligt die Welt zu vernetzen. Daher folgt nun ein kleines Update inklusive Überblick der aktuellen mobilen Trends im Mobilmarkt 2015. Wer nebenbei schon immer mal wissen wollte ob wir Deutschen wirklich das langsamste LTE-Netz im weltweiten Vergleich haben und warum Japaner fast nur wasserdichte Geräte kaufen, ist hier auch richtig.

Die Entwicklung beschleunigt sich

Das sich die Entwicklungszyklen im digitalen Zeitalter ständig beschleunigen hatte schon Gorden Moore 1965 vermutet. Heute können wir das mooresche Gesetz überall am Wirken sehen. Auf heutige Verhältnisse (und vielleicht etwas vereinfacht) angewendet besagt es im Wesentlichen, dass alles was mobil per Internet erledigt werden kann, über die Zeit besser, schneller und billiger erledigt werden kann. Diese Entwicklung findet nicht nur linear statt, sondern exponentiell. Digital orientierte Geschäftsmodelle werden die Kunden derjenigen übernehmen, die analog bleiben. Das Telefon hat 75 Jahre gebraucht um 50 Millionen Nutzer zu erreichen. Angry Birds in Space gerade einmal 35 Tage. Selbst Facebook sieht dagegen alt aus.

Der heutige Mobilmarkt 2015

In 2013 wurden erstmals mehr Smartphones verkauft als die „alten“ klassischen Handys. Der Trend ist seitdem ungebrochen. Weltweit gibt es inzwischen mehr als 14 Länder mit mehr als 100 Millionen Mobilfunknutzern. Alle dazugehörigen Zahlen, Daten und Fakten hat das Berliner Startup deinPhone, das sich auf Handy-Zubehör spezialisiert hat, in einer übersichtlichen und schicken Infografik aufbereitet:

 

Infografik Mobilmarkt 2015Quelle: http://www.deinphone.de/blog/smartphone-news/aktueller-stand-des-smartphone-marktes-in-deutschland-und-der-welt-infografik

 

Hinterlasse ein Kommentar