Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Jobsuche: jetzt bewerben!
Kontakt /
Offene Fragen?
schließen
05251 / 69 410 - 00
  • Kostenlose Erstberatung anfordern
  • Unverbindliches Angebot einholen
  • Ihr Wegbereiter für Umsatzwachstum
  • Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
  • Rentabel und messbar zum Web-Erfolg

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Poste den ersten Kommentar

Im dritten und letzten Teil dieser Blog Serie geht es um ein sehr wichtiges Thema: die Besuchergewinnung. Nichts ist demotivierender für einen Blogger, wenn er keine Leser hat, die seine Artikel lesen. Wir zeigen Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie Blogparaden, Social Bookmarks, Werbeformen und Hypes zu Ihren Gunsten ausnutzen können und durch besondere Inhalte dafür sorgen, dass Sie mehr Stammleser und Backlinks bekommen.

Blogrunden drehen

Mit Blogrunden ist gemeint, die Feeds anderer Blogger zu abonnieren und somit bei Interessanten Inhalten deren Blog aufzurufen, deren Inhalt zu lesen und eventuell einen Kommentar abgeben. Ein andere Möglichkeit Blogrunden zu drehen ist, jeden Blog nach einem bestimmten Zeitraum aufzurufen und dort zu gucken, welche Inhalte man lesen und kommentieren möchte.

Blogrunden nutzen dem Blogbesitzer und auch dem Blogger, der die Blogrunde dreht. Der Blogbesitzer bekommt Besucher und zusätzlich aktiven Inhalt durch Kommentare, die in einem heutigen Blog eine wichtige Rolle spielen. Der Blogrundendreher kann seinen Blog bekannt machen, indem er seine Webadresse einfügt und sich somit vernetzt und sogar bei nofollow wertvolle Backlinks kassieren. Ebenso informiert er sich über die neusten Inhalte und bleibt somit auf den aktuellen Stand der Dinge. Bitte beachten Sie, dass man sehr einfach einen Link auf nofollow setzen kann und Kommentare, die sich zu sehr nach Spam anhören, auch gelöscht werden. Versuchen Sie also nicht allein aus dem Grund der Backlinks und Vernetzung Kommentare zu schreiben.

Zum verwalten der Feeds empfehlen wir Ihnen den FeedReader3, den wir schon seit einiger Zeit einsetzen um die Übersicht zu behalten.

Social Bookmarks eintragen

Mit Social Bookmarks kann man eine ganze Menge Besucher gewinnen.  Indem man seine News in den Portalen einstellt, kommen frische Besucher und somit auch meistens konstruktive Kommentare. Als Eintragedienste können wir Ihnen Yigg, Hype (begrenzt), LinkArena und Mister Wong empfehlen. Wir haben mit der Zeit die Erfahrung gemacht, dass Inhalte über gleiche Themen, wenn auch anders geschrieben, nur wenige Besucher bringen und wir empfehlen von Anfang an die Zeit lieber zu sparen, anstatt wenige Besucher mehr zu kriegen.

Wer keine Lust hat, seine Artikel selbst einzustellen und aktive Besucher hat, für den sollte der Dienst Seitzeichen interessant sein, der mit Hilfe eines WordPress-Plugins automatisch unter jedem Beitrag das bookmarken in entsprechenden Diensten anbietet.

Hypes ausnutzen

Eine weitere und wohl die kurzzeitig effektivste Lösung, die Besucherzahlen hochzuschrauben, ist es, Hypes auszunutzen. Ich muss dabei von Anfang an sagen, dass diese Methode teilweise einige Nebenwirkungen hat, wenn es um Inhalte aus bestimmten Bereichen geht, die teilweise nicht jugendfrei sind. So können bestimmte Grafiken für Abmahnungen sorgen, wie es einigen Bloggern in einem damaligen Hype passiert ist, als es um einen Gina Lisa Hype ging. Zudem schadet das Ausnutzen solcher Hypes stark dem Image, was man vor jeder Ausnutzung genau bedenken sollte.

Hypes werden meistens von den Nachrichten, also Medien, angedreht und sind in fast allen Fällen von den Suchanfragen in Suchmaschinen abhängig. Wer zuerst darüber berichtet, wird meistens an top Positionen in den Suchmaschinen gelistet, was dafür sorgt das bei vielen Suchanfragen zu den entsprechenden Keywords viele Besucher auf die eigene Webseite kommen.

Wir halten uns von Hypes oder auch oft genannten SEO-Tunieren eher fern, da die Themen in vielen Fällen eher dem Image schaden. Jedoch haben wir manchmal Glück und rutschen unbewusst in Hypes hinein. So haben wir vor einigen Wochen über das Mozilla Update berichtet und nachdem viele eine dementsprechende Meldung im Firefox sahen und danach gesucht hatten, hatten wir zusätzlich noch (zum damaligen Zeitpunkt) das Glück, an der ersten Stelle zu stehen, was uns hohe Besucherzahlen einbrachte. Doch so viel Glück war anscheinend noch nicht genug, denn in einer Adsense Anzeige stand Mozilla Firefox download, was uns zudem extrem hohe Klickraten von 30-40% einbrachte und wir schon Angst hatten, gebannt zu werden.

Hypes sind also kurzzeitige Besucherbringer, die sich jedoch nach einiger Zeit wieder verabschieden und somit auch die Besucherzahlen in die Tiefe ziehen.

Werbung für den eigenen Blog

Eine andere Möglichkeit der Besuchergewinnung ist es, Besucher zu werben. Dabei sollte man einkalkulieren, dass der Endgewinn im Plus liegt und nicht zuletzt die Werbekosten höher liegen als der Verdienst durch die Besucher.

Viele Blogs bieten heutzutage die Möglichkeit an, Werbung direkt zu buchen, also ohne eventuelle Verwaltungskosten an die entsprechenden Dienste abzubezahlen. Das spart in den meisten Fällen Geld, jedoch sollte man Blogs vorher auf deren Content überprüfen und wie die Besucherzahlen zustande kommen. Ebenfalls ist es wichtig, die Herkunft der Besucher zu analysieren. Was nützen einem Besucher, die nichts mit den Inhalten des eigenen Blogs anfangen können.

Eine weitere Möglichkeit sind Google Ads, bei denen man zu entsprechenden Suchanfragen seinen Blog in den Anzeigenplätzen platzieren kann. Dies ist nicht immer ganz billig, wenn man jedoch gute Inhalte bewirbt, die zugleich neue Stammleser werben und ebenso Geld einbringen, ist es auf jeden Fall sinnvoll.

Eine ebenso sehr interessante Werbemaßnahme, ist der T-Shirtdruck, wie er schon von vielen Bloggern eingesetzt wird. Dazu können wir Ihnen den Dienst Spreadshirt wärmstens empfehlen. Die Preise stehen in einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis und die Erstellung der T-Shirts ist dank einem bereitgestellten Designer mit vielen Motiven kinderleicht.

Besondere Inhalte schreiben

Besondere Inhalte sorgen für Backlinks und begeistern Besucher, sodass diese zu Stammlesern werden.

1. Blogparaden

Blogparaden sind Einladungen anderer Blogger sich mit einem Thema zu befassen, was der erste Blogger vorgibt und möchte in den meisten Fällen erreichen, dass Blogger ihre Meinung zu einem spezifischen Thema abgeben und darüber einen Artikel schreiben – Mit dem Hintergedanken, eben mehr Backlinks zu bekommen und somit seinen Blog auch bekannter zu machen.

2. Gewinnspiele

Bei täglichen Besucherzahlen ab 200+ halten wir Gewinnspiele für sehr sinnvoll, denn sie können für Backlinks und für wiederkehrende Besucher sorgen. Ebenso kann man sich Besucherfeedback einholen, was durch die Kommentar- Funktion oder zusammenhängend mit einem eigenem Artikel und Trackback realisierbar wäre.

3. Blogserien

Wie diese dreiteilige Blog Serie gibt es auch in vielen anderen Blogs hilfreiche Blog Serien zu bestimmten Themen. Durch Blog Serien kann man viel Wissen und Erfahrungen vermitteln. So kann sich ein Blogstarter beim Lesen unserer dreiteiligen Serie hoffentlich viel Zeit sparen und von Anfang an durchstarten. Ebenso ist es aber sehr wichtig, eigene Erfahrungen zu machen, so wird es bestimmt schon ähnliche Serien wie diese geben, jedoch ob die Themen und deren Ausführlichkeit in einer anderen Blog Serie identisch sind, bezweifeln wir, wenn unsere Inhalte nicht unerlaubt kopiert werden.

Uns motivierte beispielsweise zu dieser Blog Serie der Gedanke, an unseren Start in die Bloggerwelt. Wir standen mit einigen Bloggern in Kontakt und haben uns Hilfen und Tipps eingeholt, jedoch musste man auch selbst Erfahrungen machen, die teilweise demotivierten, wenn beispielsweise die Besucherzahlen nicht stiegen. Mit dieser Blog Serie möchten wir Anfängern möglichst weit helfen zu überschauen, ob auch wirklich ein Blog mit den verbundenen Arbeiten bei entsprechenden Zielsetzungen sinnvoll ist und zudem Anfängern ermöglichen, von Anfang an einige starke motivierende Ziele zu erreichen. Natürlich ist auch der Hintergedanken, selbst wieder Besucher zu gewinnen und Backlinks zu bekommen, was aber wie gesagt nicht ein Hauptgrund für eine Blog Serie sein sollte.

Wir hoffen, einige konnten mit dieser Blog Serie erfolgreich als Blogger starten und sich ein Bild von den Aufgaben und Tätigkeiten eines Bloggers machen. Über Feedback und Verbesserungsvorschläge freuen wir uns natürlich per Mail oder über die Kommentar-Funktion.

Zu Teil 1: Blogoptimierungblog >>>
Zu Teil 2: Statistik und Datenauswertung >>>

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder, unsere Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen

Jetzt Online-Marketing Newsletter abonnierenZukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

Naturstein Risse Logo
DieboldNixdorf Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
Stadt Paderborn Logo
testsiegertarife Logo
H&M Logo
Krenz Autohaus und Werkstatt Logo