Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Kontakt /
Offene Fragen?
schließen
05251 / 69 410 - 00
  • Kostenlose Erstberatung anfordern
  • Unverbindliches Angebot einholen
  • Ihr Wegbereiter für Umsatzwachstum
  • Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
  • Rentabel und messbar zum Web-Erfolg

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Poste den ersten Kommentar

Neue Google Updates 2016 im Q1: In den ersten Monaten diesen Jahres sind einige Änderungen in der SEO-Welt bekannt geworden, die einen entscheidenden Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung und das Suchmaschinenmarketing allgemein haben. Hier wollen wir dazu einen kurzen zusammenfassenden Überblick geben.

Google Core Update im Januar 2016

Angefangen hat alles mit einem neuen Google Core Update. Hingegen erster Vermutungen handelte es sich aber nicht um Panda oder Penguin, sondern eine Änderung im Kern des Ranking-Algorithmus. Zu den Verlierern gehören unter anderem klassische Print-Publisher mit älteren Beiträgen, wobei Publisher dazu gewonnen haben, die vor allem mit aktuelleren oder holistischen (ganzheitlichen) Inhalten glänzen. Google geht es dabei vor allem um die Relevanz der Inhalte und die Nutzerintention. Wer hochwertigen und ganzheitlichen Inhalt mit Mehrwert für den User bereitstellt, sorgt auch dafür, dass die User länger auf der Seite verweilen und eher finden wonach sie suchen. Dies ist also ganz im Sinne der Usability.

Google Ads Layout Update im Februar 2016

Weiter ging es im Februar mit einem neuen Layout für die Anzeigenfläche der Google Ads, also die bezahlten Google Werbeplätze. Hier hat Google einfach die rechte Anzeigenspalte weltweit abgeschafft. Stattdessen werden nun vier statt drei Werbeanzeigen über den organischen Suchergebnissen angezeigt. Das hat natürlich zur Folge, dass die unbezahlten Suchergebnisse weiter nach unten aus dem Blickfeld des Betrachters bzw. Suchenden rutschen. Es ist wohl offensichtlich, dass dies die Wichtigkeit bzw. den Erfolg der Ads weiter steigert und daher als eine weitere Maßnahme Googles gesehen werden kann, um die eigenen Werbeumsätze in die Höhe zu treiben. Google selbst begründet dies mit seiner mobile Strategie, da auf mobilen Geräte keine rechte Anzeigenspalte zur Verfügung steht. So soll die Ansicht der Ergebnisse auf allen Geräten auf ein identisches Erscheinungsbild abgestimmt sein.

Fazit: Google Updates 2016 und die Folgen für die SEO-Strategie

Was sind nun die Folgen der bisherigen Google Updates 2016? Aktuelle und ganzheitliche Websites, die die User zu längeren Aufenthalten animieren und zu Interaktionen anreizen werden weiter im Ranking dazu gewinnen. Und dies wird immer entscheidender, weil die vorderen Plätze durch das Ads-Update ausgedünnt worden sind und damit der Kampf um die Plätze 1-3 noch härter geworden ist. Die große Herausforderung ist also ein gut durchdachtes Responsive Webdesign und eine sinnvolle Strategie aus SEA (bezahlter Werbung) und SEO (Suchmaschinenoptimierung zur Verbesserung des organischen Rankings). Gerade junge, neue und kleinere Unternehmen dürften hier in Zukunft noch schlechter mit großen Mitbewerbern mithalten können. Die Ads-Klickplätze werden voraussichtlich im Preis steigen und bei der Optimierung ist immer mehr Know-how gefragt.

Quellen:
Searchmetrics
OnlineMarketingRockstars

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

Jetzt Online-Marketing Newsletter abonnierenZukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Meinungen zum Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

Stadt Paderborn Logo
DieboldNixdorf Logo
H&M Logo
Naturstein Risse Logo
KRENZ Autohaus und Werkstatt Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
testsiegertarife Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo