Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Poste den ersten Kommentar

Google Groups MailinglisteMit Google Groups kann man wirklich sehr einfach eine kostenlose Mailing-Liste anlegen. Doch zuerst stellt sich vielleicht einigen die Frage, wozu eine Mailing-Liste? Eine Mailing-Liste eignet sich ideal als Newsletter oder Kommunikationskanal beispielsweise für Unternehmen oder Schulklassen und Studenten. Fällt die Schule oder Vorlesung aus, gibt es neue Produkte? Eine E-Mail an nur eine E-Mail Adresse und alle wissen bescheid und können Ihre Reaktionen dazu abgeben. Dies ermöglicht z.B. die Mailing-List von Google Groups und ist dazu völlig kostenlos.

Kostenlose Mailing-Liste erstellen

Es ist sehr einfach eine neue Mailing-List anzulegen. Dazu erstellt man einfach eine Gruppe und gibt die "globale Gruppen E-Mail" ein. Fertig!

Mitglieder und Rechteverwaltung

Es gibt eine gute Übersicht über die Mitglieder der Gruppe sowie eine umfangreiche aber sehr leicht zu handhabende Rechteverwaltung der Mailing-Liste. So kann sogar für das einzelne Mitglied eingestellt werden, ob es nur Lesen oder auch Schreiben darf und einiges mehr.

Mailing-List-Archivierung

Im täglichen Mailverkehr oder gerade beim Aufräumen des Postfachs gehen schnell einmal Mails verloren. Damit trotzdem jedes Mitglied alle Nachrichten erneut einsehen kann, werden diese Mails online archiviert und sind online einsehbar & durchsuchbar.

Per E-Mail oder direkt auf Google Groups antworten

Auf neue Diskussionen kann man direkt per E-Mail Antwort oder online, wie man es aus Foren kennt, auf Google Groups antworten. In beiden Fällen wird die Antwort der Diskussion entsprechend eingefügt und kommt den Abonnenten entsprechend der Benachrichtigungseinstellungen zu.

Google Groups Mailing List - Archivierung und Online Diskussion

Nervige PopUps und Layer bzw. Spam E-Mails?

Nicht mit Google Groups. Es ist wirklich so, dass viele kostenlose Mailing-List Anbieter mit aufdringlichen PopUps und Layern, sowie Werbemails nerven. Bei Google Groups gibt es hingegen nur wenige Google Adsense Anzeigen, die fast gar nicht stören. In den Mails gibt es jedoch keine Werbung und es werden auch keine Werbemails verschickt.

Weitere Features von Google Groups

Neben den Diskussionen kann man auch Dateien hochladen und Seiten erstellen.

Warum eine Mailing-List anstatt eines Forums?

Foren eignen sich besser als öffentlicher themenreicher Kommunikationskanal. Hingegen eignen sich Mailinglisten besser als Kommunikationskanal von eher geschlossenen Gruppen. Eine Gruppe können Unternehmen und Kunden bilden, aber auch die Schüler einer Klasse oder Studentenverbindungen. Weiterhin ist die Handhabung und Erstellung von Mailing-Lists sehr einfach und schnell. Dies kann bei einem Forum insbesondere durch den Strukturaufbau und deren Rechtevergabe recht lang dauern.

Alternative zu Google Groups

Wem Google Groups nicht zusagt, kann sich auch einmal Yahoo! Groups ansehen. Sollte von der Handhabung und Funktionalität ähnlich sein.

Newsletter-Anbieter oder Mailing-Liste?

Möchten Sie hingegen eher Unternehmens-Newsletter verschicken und wünschen keine Diskussion unter Ihren Kunden, sollten Sie den sehr beliebten Newsletter-Anbieter CleverReach ansehen. Auch hier können Sie bis zu 250 Empfänger kostenlos kontaktieren. Darüber hinaus gibt es ab 10 € monatlich günstige Flatrate Tarife.

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

Steigt die Vorfreude auf's Wochenende?Zukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Meinungen zum Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

BIHome Logo
Stadt Paderborn Logo
DieboldNixdorf Logo
H&M Logo
Naturstein Risse Logo
KRENZ Autohaus und Werkstatt Logo
Schaefers Fussboden Logo
Casada healthcare Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
testsiegertarife Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo