Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Jobsuche: jetzt bewerben!
Kontakt /
Offene Fragen?
schließen
05251 / 69 410 - 00
  • Kostenlose Erstberatung anfordern
  • Unverbindliches Angebot einholen
  • Ihr Wegbereiter für Umsatzwachstum
  • Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
  • Rentabel und messbar zum Web-Erfolg

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Mailinglisten zu erstellen kann sich in bestimmten Situationen als überaus nützlich erweisen. In diesem Artikel erklären wir daher was Mailinglisten sind, wofür sie genutzt werden können und wie man eine Mailingliste kostenlos mit Google Groups erstellt.

Was sind Mailinglisten?

Mailinglisten sind Listen von E-Mail-Adressen ebenso wie Newsletter oder Rundschreiben. Sie unterscheiden sich jedoch deutlich von letzteren: Mailinglisten sind mehr als Verteiler von Nachrichten, denn sie verfügen auch über ein eigenes Postfach. Dadurch können Personen, die sich bei einer Mailingliste angemeldet haben, anderen Mitgliedern Nachrichten schicken. Sie müssen die Empfänger dabei weder umständlich einzeln adressieren noch deren E-Mail-Adressen kennen. Wer sich überhaupt in einer Mailingliste anmelden darf, bestimmt dessen Administrator.

Mailinglisten erstellen bringt viele Vorteile

Mailinglisten zu erstellen birgt viele Vorteile.

Wann und wofür sollte ich Mailinglisten erstellen

Je nach Situation und den individuellen Bedürfnissen muss entschieden werden, ob es sinnvoll ist, eine Mailingliste zu erstellen. Alternativ kommen Foren oder Newsletter als Kommunikationsmittel in Frage. Hier finden sie die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Kommunikationskanäle.

Forum vs. Mailingliste

Foren eignen sich bestens als öffentliche, themenreiche Kommunikationskänale. Für diejenigen, die nach einem privateren Kommunikationskanal über geschlossene Gruppen suchen, ist die Erstellung von Mailinglisten besser geeignet. Geschlossene Gruppen können beispielsweise ausgewählte Unternehmen oder Kunden sein. Weitere passende Beispiele sind Studentenverbindungen oder Schüler einer Klasse. Ganz egal welche Informationen mit einer bestimmten Gruppe von Menschen geteilt werden sollen: Ob nun neue Produkte auf den Markt kommen oder die Vorlesung beziehungsweise Schule ausfällt; es muss nur eine einzige E-Mail an die Mailingliste verschickt werden um sämtliche Adressaten zu informieren.

Außerdem kann man Mailinglisten sehr schnell und einfach erstellen und auch die Verwaltung gestaltet sich unkompliziert. Die Erstellung eines Forums kann dagegen insbesondere durch den Strukturaufbau und die Rechtevergabe äußerst viel Zeit in Anspruch nehmen. Zusätzlich kann eine Mailingliste im Gegensatz zu einem Forum auch als herkömmlicher Newsletter genutzt werden, indem man allen Nutzern ihre Schreibrechte entzieht.

Newsletter vs. Mailingliste

Mailinglisten erstellen sinnvoll muss individuell entschieden werden

 

Möchte man mehreren Personen gleichzeitig eine Nachricht schicken, wünscht jedoch keine Diskussion unter den eigenen Kunden, sollte man keine Mailing List erstellen, sondern eher Newsletter an seine Kunden versenden. Das gestaltet sich mit dem beliebten Newsletter-Anbieter CleverReach* vollkommen unkompliziert. Mit CleverReach können bis zu 250 Empfänger kostenlos kontaktiert werden. Wenn die Diskussion unter Kunden jedoch erlaubt oder sogar gewünscht ist, sollte man eher Mailinglisten erstellen.

Für wen Mailinglisten erstellen sinnvoll ist, muss individuell entschieden werden.

Wie man Mailinglisten mit Google Groups erstellt

Um neue Mailinglisten zu erstellen, wählt man bei Google Groups entweder eine bestehende Gruppe aus oder erstellt eine neue Gruppe.

Daraufhin können Sie der folgenden Anleitung folgen:

  • Klicken Sie rechts oben auf „Gruppe verwalten“
  • Links oben finden Sie daraufhin den Reiter „Informationen“.
  • Wählen Sie dort die Option „Erweitert“ aus.
  • Um einen neuen Gruppentyp auszuwählen, klicken Sie danach auf den Abwärtspfeil neben der Option „Gruppentyp auswählen“.
  • Dort habe Sie verschiedene Optionen zur Auswahl. Wählen Sie „E-Mail-Liste“.

Und schon ist zu der entsprechenden Gruppe eine Mailingliste erstellt!

Mailinglisten erstellen mit Google Groups

Google Groups macht es möglich, schnell und kostenlos Mailinglisten zu erstellen.

Die Vorteile von Google Groups

Mit Google Groups kann man sehr schnell und einfach neue Mailinglisten erstellen. Außerdem ist hier die Nutzung von Mailinglisten kostenlos. Doch das sind nicht die einzigen Vorteile, die Google Groups seinen Nutzern im Vergleich zu seinen Konkurrenten bieten kann:

  • Mitglieder und Rechteverwaltung: Über die Mitglieder einer Gruppe findet man bei Google Groups eine verständliche Übersicht. Außerdem bietet Google Groups eine umfangreiche Rechteverwaltung der Mailingliste. Dadurch kann der Administrator beispielweise individuelle Lese- und Schreibrechte für einzelne Mitglieder bestimmen.
  • Mailing-List-Archivierung: Im täglichen Mailverkehr oder gerade beim Aufräumen des Postfachs gehen schnell einmal E-Mails verloren. Damit jedes Mitglied alle Nachrichten erneut einsehen kann, werden die verschickten und erhaltenen E-Mails bei Google Groups online archiviert und können bei Bedarf eingesehen oder durchsucht werden.
  • Unterschiedliche Antwortmöglichkeiten: Auf neue Diskussionen kann man bei Google Groups wie üblich direkt per E-Mail antworten. Zusätzlich hat man jedoch auch die Möglichkeit online zu antworten, wie man es üblicherweise aus Foren kennt. In beiden Fällen wird die Antwort in den Diskussionsverlauf eingefügt und kommt den Abonnenten in der Form zu, die sie zuvor in den Einstellungen festgelegt haben.
  • Keine nervigen PopUps oder Spam E-Mails: Viele Anbieter, bei denen man kostenlose Mailinglisten erstellen kann, nerven die Nutzer mit aufdringlichen PopUps, Layern und Werbenachrichten. Bei Google Groups findet man keine derartige Werbung.

Fazit zum Thema Mailinglisten erstellen

Es muss immer individuell entschieden werden für welche Situation sich Newsletter, Foren oder Mailinglisten am besten eignen. Falls Mailinglisten das Kommunikationsmittel der Wahl sind, kann man diese sehr einfach mithilfe von Google Groups erstellen. Es lassen sich jedoch unterschiedliche alternative Anbieter nennen, mit denen man ebenfalls Mailinglisten erstellen kann. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, welche der Kanäle die ideale Lösung bietet.

Sofern Sie die Erstellung von Mailinglisten oder Ihr Newsletter-Marketing von einem Experten erledigen lassen möchten, können Sie sich gerne über unser Kontaktformular oder auch telefonisch an uns wenden. Als Full-Service-Interagentur ist die Webcellent GmbH Ihr kompetenter Berater in allen Bereichen des Online-Marketings, Webdesigns und E-Commerce. Das Mailinglisten erstellen übernehmen wir gerne für Sie!

* bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link

Können wir Ihnen helfen?Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

* bei diesen Eingaben handelt es sich um Pflichtfelder, unsere Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen

Jetzt Online-Marketing Newsletter abonnierenZukünftig kostenlose Newsletter unserer Experten erhalten!

  • Wir teilen unser Know-how mit Ihnen
  • Kostenlose Inhalte
  • Tipps & Tricks zu Marketing, Design & E-Commerce

Unsere Kunden-Referenzen Mehr als 15 Jahre Expertise in unterschiedlichen Branchen

Lödige Industries Logo
Naturstein Risse Logo
DieboldNixdorf Logo
Uni-Paderborn Logo
Zecher Logo
DeinSportsfreund Logo
Aqua Tuning Logo
StadtwerkeBielefeld Logo
Stadt Paderborn Logo
testsiegertarife Logo
H&M Logo
Krenz Autohaus und Werkstatt Logo